Demnächst bei den Motorradfreunden Niederelbe

___________________________________________



Hallo Motorsportfreunde,

Michaela, Traute und Peter haben sich bereits bei allen, die Samstag auf der Bahn waren und gearbeitet haben, bedankt. Auch ich möchte mich bei allen bedanken und dabei nicht vergessen, dass auch mein Dank an Traute, Peter, Michaela und ihre Töchter geht, besonders der "Radmelderin" ohne ihr "Kaffee und Kuchen ist fertig" würden wir noch immer arbeiten. Also ein dickes Dankeschön für die gute Bewirtung.

Wie Viele wir waren kann ich nicht mal sagen, aber es waren mindestens 15 Arbeitswütige auf der Bahn, damit meine ich die komplette Anlage. Es wurde gemäht was die Mäher hergaben und dann haben wir gesagt, dass die Bande weg muss und fingen an mit der Demontage der Bande und keiner hätte gewettet, dass wir alles abgebaut bekommen und doch gegen 12 Uhr war dreiviertel abmontiert und gegen 16 Uhr war alles weg, einschließlich der Unterkonstruktion. Wir mussten feststellen, dass die Platten vollständig unbrauchbar waren und schon durch leichten Druck umfielen. Auch die Latten der Unterkonstruktion sind zu einem Großteil nicht mehr zu gebrauchen. Daher wurden auch diese komplett entfernt und werden noch aussortiert. Das soll beim nächsten Arbeitsdienst am Samstag, 15.10.2016, ab 10:00 Uhr erfolgen.

Wie hart gearbeitet wurde, belegen der Lattenhammer von Toschi und der Kuhfuß von Jan Hendrik, die beide ihren "Geist" aufgaben. Wir hoffen am 15.10.2016 dann auf eine ähnlich gute Beteiligung.

Ich möchte nicht versäumen zu erwähnen, dass auch Helfer auf der Bahn gearbeitet haben, die nicht im Club sind. Euch ein herzliches Dankeschön.

Wer also Freunde und Bekannte hat, die uns unterstützen wollen, bringt sie mit.

Auch ist jeder Euro herzlich willkommen, damit wir die neue Bande im Frühjahr anbauen können. Die Konto-Nr. der Motorradfreunde Niederelbe findet Ihr im Zündfunken.

Vor dem Arbeitsdienst am 15.10.2016, 10 Uhr, gibt es noch

Sonntag, 09.10.2016, die Saisonabfahrt. Abfahrt um 11 Uhr, vom Clublokal Butt.

Mit motorsportlichen Grüßen

Werner